JETZT NEU

WAS ZUVOR GESCHAH

Nach ihrer Debüt-Single „Dschungel von Wien“ und Songs wie „Price Tag“ und „Kenn mich schon aus“ zeigt sich das österreichische Pop-Duo „Zweimann“ mit ihrem neuesten Release unerwartet verletzlich:
„Laterne“ – die Zweimann-Version eines über 100 Jahre alten Kinderliedes – handelt von nichts weniger als vom Brennen für etwas. Vom Schmerz jemanden zu verlieren. Und vom Tod. „Laterne“ ist eine Hymne, geschrieben für all jene, denen ein gebrochenes Herz nicht fremd ist.
In „Kenn mich schon aus“ geht es um den Vergleich mit anderen!
Es handelt vom ewigen Spiel des immer grüneren Rasens des Nachbarn. Aber auch vom Menschenschlag, der alles schon gesehen hat, alles besser weiß und dir das auch unbedingt auf die Nase binden will…
Das Fazit des Songs: Egal, wer sich über dich oder deine Art des Lebens das Maul zerfetzt, vergiss nicht: Du bist einzigartig. Und ist das nicht phänomenal? Geh deinen Weg und schau dabei hauptsächlich auf die eigenen Füße. Sonst stolperst du noch.

Nach dem Erfolg ihrer Debüt-Single „Dschungel von Wien“ gehen Alexander Köck & Ulrich Giegerl aka Zweimann mit ihrem neuesten Release hörbar einen Schritt weiter: „Price Tag“ – das ist Pop, so verrückt wie seine Protagonisten; und zudem der Beweis, dass eingängige Tanzmusik und unmissverständliche Konsumkritik längst kein Widerspruch mehr sind.
Die gelungene Mischung aus Discobeats und hintergründigen Texten zeigt einmal mehr, dass Zweimann zu den interessantesten Entdeckungen gehören, die die österreichische Musikszene dieser Tage zu bieten hat.

Mit ihrer Debüt-Single „Dschungel von Wien“ tritt das Wiener Singer/Songwriter-Duo ZWEIMANN, bestehend aus Alexander Köck (Gesang) und Ulrich Giegerl (Gitarre), zum ersten Mal ins Licht der Öffentlichkeit. Und der Song ist auch gleich Programm: ZWEIMANN, das ist deutschsprachiger Akustik-Pop, mit stampfenden Beats und Hooks, die einen so schnell nicht wieder loslassen. Frech, mitreißend, hintergründig, aber immer gewürzt mit einer gehörigen Portion Humor. Freundschaft und Spaß, so lautet das künstlerische Konzept, das hinter ZWEIMANN steht. Und das hört man den beiden auch an.

WIE ALLES BEGANN

Anfangs konnten sich Alex und Ulrich nicht ausstehen. Sie teilten sich halt einen Freundeskreis. Derwar damals schon ein oder zwei Tage auf einem Festival, da kamen die beiden via Social Media ins Schreiben. Nach dem Motto „Nur du bleibst übrig“. Ursprünglich wollten sie sich das Geld sparen, aber schlussendlich wars doch fad so allein. Alle Freunde waren dort.

„Sollma doch hinfahren?“

Spontan getroffen, Rotwein und Tschick gekauft und ab ging die Zugfahrt, auf der sie das erste Mal richtig ins Gespräch kamen, und siehe da: Sie wurden Freunde.

Als sie ein wenig später gemeinsam musizierten, verband sie das sofort. Es folgten viele Nächte im Proberaum und auf einmal stand fest:

„Wir sind ZWEIMANN!“

Kontakt

Anfragen via Instagram @zweimannmusik oder an office@zweimann-duo.at